10. Januar 2011

Mal wieder TED - diesmal 'Frauen'.

TED steht für Technology, Entertainment und Design und ist eine internationale Konferenz, deren Ursprung in Kalifornien liegt. Alle Vortäge sind 'kurz' und 'alle bis auf endlich viele' [wiki] packend.

Ich gucke das ja sowieso ständig, ne? Und gerade in den weihnachtlichen Tagen, wo ich zu Hause bei den Eltern abhing und endlich völlig unkontrolliert nächtelang dem Netz frönen konnte, bin ich bei Hakan wieder darauf gestoßen worden - er empfiehlt 'nen ziemlich coolen Vortrag darüber, was wir denn bloß unseren Kindern erzählen/beibringen, wenn Jungs anfangen, zu heulen, weil sie evtl. mit Mädchen verglichen werden...

Auf der Startseite TED.com entdeckte ich dann einen Vortrag von Sheryl Sandberg [wiki en] mit dem Titel Why we have too few women leaders [ted.com], den ich mir soeben reinzog. Und der war gut!! Sie ist aktuell COO bei Facebook und hat auch vorher bei Google eine nicht allzu kleine Position inne gehabt, weiß also durchaus, wovon sie da so spricht.

Mehr wollt' ich gar nicht loswerden. Der Blog von Hakan lohnt, TED lohnt sowieso und ich wünsch' 'ne gute Nacht ;).

PS: Krasses Ding, das: openbook. Jaja, Facebook ist tatsächlich nicht ganz so harmlos, wie manche denken... ^^. [via]

Kommentare:

  1. Waldeblah11.1.11

    Nag zur Einleitung: "Fast alle / Bis auf endlich viele" ist bei endlichen Mengen (wie z.B. TED-Talks) nicht so ganz sinnvoll, oder? Damit könnte man bleistiftsweise argumentieren, dass "fast alle" Juden den Holocaust überlebt haben.

    Nag zum Vortrag: Während er mich zuerst interessiert hat, als ich ihn vor einiger Zeit im Aggregator fand, habe ich mich aus Trotz dagegen entschieden, weil er von "TEDwomen" kommt. Das ist zugebenermaßen meine eigene Obertrotzflächlichigheitkeit, aber ein eigenes Ding für Frauen? Hmpf. Was ist da die Aussage? Frauen dürfen beim normalen TED nicht mitmachen? Oder waren die Frauenvorträge nicht interessant genug, und mussten ausgelagert werden? Wo ist "TEDmen"? Und wo ist "TEDtrans"? "TEDnerd"? "TEDneger"? Ich könnte mich noch über die nicht ganz klischeefreie Bühnengestaltung auslassen (TÖPFERWARE?), aber halte mich aus Zeitmangel zurück.

    Den Stupser nehme ich übrigens an, jetzt kuck ich den Vortrag doch.

    AntwortenLöschen
  2. Zum PS: Die Leute sollten einfach mal die Privatsphäreneinstellung ihrer Pinnwand ändern, dann passiert sowas auch nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Waldeblah, immer wieder schön, deine namensge- bzw. -findung ;). - zur kritik: bei nag1 hast du natürlich recht, danke für den hinweis. hier in meinem blog/bei den lesern ist allerdings nicht wirklich eine mathematiker-domäne [nuja ^^] und es spielt beabsichtigterweise darauf an, daß es SO UNGLAUBLICH VIELE ted-vorträge gibt, so daß ich das, nach nun tatsächlich reiflicher überlegung, so stehen lassen werde. zu nag2: auch hier zustimmung - langweilig, ne? deswegen hätte ich das fast nicht gepostet. wenn man sich das publikum so anschaut, weiß man [ich ^^] auch nicht, ob wegrennen vielleicht die bessere lösung ist.....
    und wie hat dir der vortrag gefallen? [welcher der beiden überhaupt?]
    horstgünther, janz jenau. [hatte mich auch erstmal versichert, daß man mich darüber auf jeden fall nicht finden kann ;).] ich mach' die FB-panik auch gar nicht mit...

    AntwortenLöschen

Wenn du nicht kommentierst, wozu habe ich dann 'nen Blog? :D