17. Februar 2012

Schnürsenkel kann ich nicht. - I'm not good with laces.

Heute gibt es eine Geschichte mit Moral, über Lernfähigkeit im Alter und die Freuden sowie den Nutzen der Seefahrt. [Dienstreisen allein = lange Zugfahrten fördern das Bloggen. Zumindest bei mir. :)]

Ich sah die Harry Potter-Making Ofs auf einer meiner tollen neuen 8 DVDs, hörte Daniel Radcliffe [wiki] sagen 'I'm not good with clothes, especially with laces', es ging da um seinen persönlichen Ankleider, und weiß noch genau, wie ich sinngemäß dachte: Was für eine lustige Aussage von jemandem in seinem Alter, und auch noch vor der Kamera. Wie offen! Und gleichzeitig resignierend. Man kann doch alles üben?! Nunja, im Zuge dessen fiel mir wieder ein, daß ein Kollege von mir vor längerem in einem internen 'no Work'-Forum eine Webseite für das richtige Binden von Schleifen verlinkt hatte. Ja genau, von Schuhbändern. Und ich erinnerte mich auch, daß er auf Nachfrage dann angab, früher selbst ständig offene Schuhe gehabt zu haben, weil er seine Schleife nicht richtig fest machen konnte und deshalb mal im Netz über Knoten und ja, eben auch das Binden von Schleifen recherchiert hätte. Mathematiker halt.

In Folge dessen fand ich mich Knoten-Webseiten surfend wieder. Mathematiker halt. ^^ Ich landete bei den Seebären und dachte viel über meinen Opa - Leutnant zur See, heute zu Lande, wie er immer sagt -, nach. Ich besuchte das weiter oben erwähnte [interne] Forum und suchte dort nach dem Schuhschleifen-Link vom Kollegen, den ich auch ziemlich schnell fand [fieggen.com]. Bei all diesem Denken und Beschäftigen mit dem Zeug drang übrigens auch so langsam in mein Hirn, daß ich vielleicht auch 'not good with laces' sein könnte. Denn: Ich mache immer, seit ich denken kann, einen Doppelknoten in alle Schuhbänder, weil die glatten [janee, is' klar -.-] immer aufgehen und ich mir der Einfachheit halber angewöhnt hatte, den doppelten Knoten in alles zu machen, was sich bewegt. Quasi.

Die echte über's Forum gefundene Schnürsenkelbindewebseite schien mir zwar sehr unübersichtlich, der Name Granny Knot [en-wiki, heißt Altweiberknoten auf deutsch; die englische Seite ist aber, wie so oft, besser und deswegen verlinkt] für den 'falschen' Schleifenknoten klang aber einleuchtend und ich versuchte, an Hand der Zeichnungen und der Anleitung dort nachzuvollziehen, ob meiner gar ein solcher sein könnte... ? War für mich jedoch zu kompliziert. Eigentlich kann ich räumliches Denken ja, sogar gut, aber. Na gut, erlebnismotiviert, wie ich bin, beschloß ich, es einfach mal auszuprobieren und die Schleife hinfort anders herum zu machen. Also, initialen Knoten wie gehabt, aber danach das Legen des rechten Schleifenohrs nicht von unten hinten rechts links herum nach vorn links, sondern obendrüber von rechts nach links und dann hintenrum zurück nach rechts. Alles klar? *g

Was soll ich sagen - außer, daß es funktioniert??!1elf ... Und sie lief glücklich bis an ihr Lebensende in Schuhen durch die Gegend, die auch mit den glattesten Schnürsenkeln ü-ber-haupt nicht mehr, never ever, aufgingen, so von selbst. Wahnsinn, oder? *-* [Und jetzt wüßte ich ja schon gern, welche meiner Kindergärtnerinnen das verbockt hat - denn wenn ich mich richtig entsinne, lernte ich das Schuhschleifenbinden dort an so'nem komischen Holzbrett mit Senkeln dran und nicht zu Hause... *grml]

Und das tollste an dieser langweiligen Geschichte, irgendwie nämlich auch so etwas wie die Moral davon, ist für mich, wie schön das ist, daß es mich so wahnsinnig glücklich macht, daß ich so reich an mit 3o Jahren endlich gelernt habe, wie man eine Schleife bindet. BÄM! Denn ich freue mich tatsächlich seit Wochen täglich darüber, daß meine Schuhschleifen mich von morgens bis abends begleiten, ohne auch nur im geringsten locker zu werden! Das und die Erkenntnis, daß ich Jahrzehnte alte Verhaltens- und Denkweisen noch in der Lage bin, zu hinterfragen, ist soo cool! [Hauptsache, das hält sich bis ins Alter. -.-]

So I'm good with laces. - Schnürsenkel kann ich. :D

[Vielleicht sollte man hier, der Bedeutsamkeit des Geschilderten angepasst, eine kurze GedenkLesepause einlegen - sonst erscheint das PS eventuell zu banal...]

Aber jetzt.
PS: Vielleicht sollte ich tatsächlich mal einen Blogpost vorlesen?

Kommentare:

  1. Meine Schuhe gehen auch ständig auf :D Vorzugsweise aber die mit den groberen Schnürsenkeln... :D Vllt. sollte ich mich da auch noch mal näher mit auseinander setzen... *gg*

    AntwortenLöschen
  2. Ich saß hier gerade mit'm Schnürschuh neben der Tastatur :D und hab wieder mal festgestellt, dass ich null räumliches Vorstellungsvermögen habe. Ich kann mit einfarbigen Schnürsenkeln nicht mal rausfinden, ob ich nun richtige Knoten oder Slip Knots mache. -.-

    Hoch leben die Klettverschlüsse an meinen Lieblingstretern! :D

    AntwortenLöschen
  3. Guinan17.2.12

    @PS: Ja, bitte!

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben im Kindergarten so kleine "Bindemännchen" gebastelt -- wie Pfefferkuchenmännchen, Pappe, mit einer Schleife an jedem Schuh, jedem Handgelenk, am Hals, im (Papp)Haar usw.

    Binden kann ich offenbar dennoch nicht richtig, denn bei meinen Outdoor-Tretern haue ich auch immer einen Doppelknoten drauf ;-) Wenn ich mal Zeit habe (haha) muß ich mir Deine Quellen mal anschauen.

    Und vorlesen: auja. AUJA! :-D

    AntwortenLöschen
  5. svü, naja, auseinandersetzen ist ja offensichtlich nicht unbedingt nötig. ich hab's ja auch einfach mal andersherum probiert, weiß also immer noch nicht sicher, ob ich nun grannies produziere oder nicht ;)! egal, die senkel halten.
    Katja, siehe oben. binde die schleifenohren doch einfach mal andersrum und guck', was passiert :)!
    Guinan, ich denke mal über die möglichkeiten nach, das zu realisieren. wäre schon cool.
    localwurst, wie auch oben: binde einfach mal andersherum und warte ab. - das mit dem vorlesen gehe ich also mal an. :)

    AntwortenLöschen
  6. Cooler Post. I'm glaubich not good with laces, too, deshalb haben alle meine Schuhe irgendwelche Schlupf-, Klett- oder Reißverschlussmechanismen, fällt mir gerade auf. (Das war keine bewußte Entscheidung, eher der Weg des geringsten Widerstandes.)
    Aber es ist natürlich reizvoll, einfach nur durch WISSEN den mir zugänglichen Bereich an Schuhen wieder zu vergrößern.
    Und Vorlesen: JA! JA! JA!

    AntwortenLöschen
  7. Uh-oh. Ich mache einen Granny-Knoten. Eindeutig.

    AntwortenLöschen
  8. hmm, das mit den schnürsenkeln muss ich mir auch mal genauer anschauen. meine halten zwar meist, aber nicht immer lang genug und manchmal so gar nicht lang.

    AntwortenLöschen
  9. madove, danke für die blumen. - vorlesen: nächstes WE kümmere ich mich mal um die technischen umsetzungsmöglichkeiten :).
    miss carrie, sehr gut. *g dann mußte nur, wie ich oben beschrieben habe, anstatt von hinten nun von vorn [oder andersherum] binden ;)!
    felix, bemerkenswerterweise halten 'richtig' geschnürte schnürsenkel bei mir bis jetzt ohne ausnahme bis ich sie wieder ausziehe. und zwar fest, also ohne jegliches ausleiern. DER wahnsinn. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch *lach* Ich bekomme zwar immer gesagt, ich würde meine "komisch" binden, aber halten tun sie. Ich versuch jetzt dank des Links mal "richtig" zu binden ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt sitze ich hier mit einem Sneaker in der Hand vor dem Handy und mache Knoten in die Schuhbänder, oh Mann!
    Ich produziere jedenfalls auch Granny Knots, aber sie halten immer bombenfest. Also kein Grund irgendwas zu ändern ^^

    AntwortenLöschen
  12. Haha, das gleich Aha-Erlebnis hatte ich auch schonmal. :-)
    Ich mache jetzt öfters mal den hier, vor allem beim Joggen. Hält super und man kann ihn wie eine ganz normale Schleife aufziehen. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Dompteuse, wenn deine halten, bist du aber doch schon gut dabei ;)!
    andi, ich liebe die vorstellung, wie ihr alle mit einem schuh zwischen den knien vor einem bildschirm sitzt... *g
    H., ist dir denn aufgefallen, daß deiner 'für's joggen' der gleiche ist wie ein normaler? steht ganz unten auf der seite. den neu-binde-lern-aufwand kann man sich also sparen, denke ich. ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ok, stimmt auch gar nicht. Der hier ist meiner. :-)

    AntwortenLöschen
  15. ah, ok - Great for serious sports - na dann! *g

    AntwortenLöschen

Wenn du nicht kommentierst, wozu habe ich dann 'nen Blog? :D